Zeichner & Künstler

Die Zeichnermeile ist der Ort für alle kreativen Köpfe der Chizuru. Zeichner und Bastler stellen ihre Werke aus und ihr könnt sie bei ihnen für oftmals kleines Geld kaufen. Dabei gibt es eine riesige Auswahl, von der kleinen Postkarte und dem tollen Poster für die heimische Wand bis zum tollen Schmuckstück für euer nächstes Outfit! Unsere Zeichner findet ihr alle im ersten Stock. Unsere Künstler findet ihr verteilt im Erdgeschoss rund um die Hauptbühne. Hier könnt ihr euch als Zeichner oder Künstler bewerben.

Bewirb dich!

Um dich als Zeichner oder Künstler zu bewerben, musst du dich über unser Bewerbunsformular bewerben. Dieses findest du unten verlinkt. Die Bewerbungsphase dauert jeweils eine Woche und startet am Tag nach der Chizuru für den übernächsten Monat.

Bevor du das Bewerbungsformular ausfüllst, solltest du dir unsere Regeln genau durchlesen.

Wenn du keine Bewerbungsphase verpassen möchtest, kannst du dich für diesen Newsletter anmelden. Dann erhälst du zum Start einer jeden Bewerbungsphase eine E-Mail.

 

Regeln für Zeichner & Künstler

Allgemeines:

Die Chizuru Zeichnermeile ist in zwei Bereiche unterteilt. Aussteller, die hauptsächlich Zeichnungen verkaufen, sitzen oben in der 1. Etage. Aussteller, die hauptsächlich Lolita/ Cosplay Accessoires verkaufen, sitzen unten im Erdgeschoss. Das Verteilen von Essen ist in beiden Bereichen untersagt. In der 1. Etage ist nur das Trinken von Wasser gestattet.

​Die Chizuru Zeichnermeile ist in zwei Bereiche unterteilt. Wir nennen die Unterteilung „Zeichner“ und „Künstler“, da im oberen Bereich hauptsächlich Zeichnungen und im unteren Bereich hauptsächlich Accessoires, Gebasteltes und Genähtes verkauft wird. Wer zu welchem Bereich gehört, entscheiden wir durch das Bewerbungsformular. Mit den Räumlichkeiten ändern sich über das Jahr hinweg auch die expliziten Ess- und Trinkverbote. Üblicherweise werdet ihr in eurer Infomail im Vorfeld über die Situation aufgeklärt, allerdings bitten wir euch, euch vor Ort abzusichern, ob in dem zur Verfügung stehenden Raum Essen und Trinken erlaubt oder verboten ist. Sollte es im Zeichnerraum nicht gestattet sein, stehen vor der Tür Tische und Stühle zur Verfügung.

​ 

Anmeldung:

Indem der Künstler die verbindliche Anmeldung abschickt, erklärt er sich, und alle von ihm/ihr während der Veranstaltung beauftragten Helfer, mit allen hier aufgeführten Teilnahmebedingungen einverstanden.

​Ihr bewerbt euch als Zeichner/Künstler für die Chizuru, indem ihr unser Bewerbungsformular ausfüllt und abschickt. Der Bewerbungszeitraum wird vorher bekannt gegeben. Danach werden wir die Bewerbungen auswerten und die Zeichner/Künstler bekannt geben. Zu- und Absagen werden per Mail verschickt, sobald die Auswahl getroffen wurde. Solltet ihr nicht genommen werden, habt ihr die Möglichkeit, spontan als Nachrücker doch noch einen Tisch zu bekommen. Ihr könnt jedoch nur Nachrücker werden, wenn ihr euch während der Bewerbungsphase für diese Chizuru beworben habt. Alle Bewerber, die nicht angenommen wurden, stehen automatisch auf der Nachrückerliste, ihr braucht nicht noch einmal extra angeben, dass ihr Nachrücker werden wollt. Gebt keine mobilen Links in der Bewerbung an. Gebt außerdem als Referenz nur einen gültigen Link an, keine Namen oder sonstiges. Sobald ihr das Bewerbungsformular ausgefüllt an unsere E-Mail Adresse schickt, bestätigt ihr, dass ihr die Regeln gelesen und verstanden habt, und sie auch einhaltet. Wessen Bewerbung zu spät kommt oder unvollständig / falsch ausgefüllt ist, wird nicht angenommen. Solltet ihr den Verdacht haben, dass ihr bei der Bewerbung einen Fehler gemacht habt, aber nicht wisst, welchen, könnt ihr uns gerne eine E-Mail schreiben. Jedem Zeichner/Künstler steht es frei, einen Helfer mitzubringen, der ihm Gesellschaft leistet, ihm hilft, und ihn in Abwesenheit vertritt. Die Rede ist von einem Helfer pro Zeichner/Künstler. Kommt bitte nicht mit einer riesigen Gruppe an, die den ganzen Tag an eurem Tisch sitzen will. Der Platz ist leider sehr begrenzt und damit würdet ihr euren Platz, aber auch den Platz der Zeichner/Künstler, die neben euch sitzen, nur noch verringern.

​ 

Altersbegrenzung:

Ab einem Alter von 16 Jahren darf der Zeichner / Künstler auf der Chizuru ausstellen. Bis zu einem Alter von 18 Jahren braucht der Zeichner / Künstler eine Erlaubnis seiner Eltern / Erziehungsberechtigten.

​Seid ihr unter 18 Jahre alt müsst ihr von euren Eltern oder Erziehungsberechtigten eine unterschriebene Erlaubnis einreichen, dass sie damit einverstanden sind, dass ihr auf der Chizuru ausstellt und verkauft. Dazu schickt uns bitte die unterschriebene Erlaubnis und eine Kopie des Personalausweises eurer Eltern / Erziehungsberechtigen per E-Mail, nachdem ihr angenommen wurdet. Der Ausweis muss geschwärzt sein, wir brauchen nur das Foto, den Namen und das Geburtsdatum. Das Original bringt ihr bitte am Tag der Chizuru mit und gebt es einem der Orga vor Beginn ab. Eine Altersobergrenze gibt es nicht.

​ 

Duos:

Zeichner oder Künstler, die als Duo arbeiten, können sich für einen gemeinsamen Tisch bewerben.

Seid ihr ein Zeichner/Künstlerduo, bewerbt ihr euch zusammen in einem Formular. Dafür muss das Formular auch nur ein Mal abgeschickt werden. Es werden die Daten von beiden Duopartnern abgefragt. Bewerbt ihr euch als Duo, bekommt ihr zusammen nur EINEN Tisch. Duos dürfen außerdem keinen zusätzlichen Helfer mitbringen.

 

Partner:

Zeichner und Künstler, die sich einen Tisch teilen möchten, können sich als Partner gemeinsam in einem Formular bewerben.

Möchtet ihr euch den Tisch mit jemandem teilen, bewerbt ihr euch zusammen in einem Formular. Dafür muss das Formular auch nur ein Mal abgeschickt werden. Es werden die Daten von beiden Tischpartnern abgefragt. Bewerbt ihr euch als Partner, bekommt ihr zusammen nur EINEN Tisch. Partner dürfen außerdem keinen zusätzlichen Helfer mitbringen.

 

​Infomail:

Zeichner/Künstler erhalten ca. eine Woche vor der Chizuru eine Infomail mit allen nötigen Informationen, die sie für die Chizuru brauchen.

In der Infomail befinden sich allgemeine Hinweise, beispielsweise zu den Räumlichkeiten und dem möglichen Essverbot, sowie die Sitzpläne und Tickets. Diese Mail wird ca. eine Woche vor der Chizuru verschickt.

 

​Warenangebot:

Die angebotenen Waren müssen selbst gefertigt („Handarbeit“) sein und zu angemessenen Preisen angeboten werden. Die Ausstellung/der Verkauf von jugendgefährdeten („FSK18“) Waren ist grundsätzlich untersagt, Ausnahmen hiervon müssen spätestens eine Woche vor der Chizuru mit dem Veranstalter abgesprochen werden.

All eure Sachen, die ihr auf der Chizuru als Zeichner/Künstler verkauft, müssen selbstgemacht sein. Selbstgemacht bedeutet, dass ihr auch die Motive (z.B. für Schmuck) selbst gemacht haben müsst. Es bedeutet NICHT, selbst runtergeladen, selbst gekauft, selbst gedruckt und selbst aufgeklebt. Für andere Dinge (wie zB Material, Manga, Tutorialbücher, Spiele, usw) gibt es den Bring & Buy. Das Verteilen/Verkaufen/Verlosen von Nahrungsmitteln jeglicher Art ist untersagt. Eure Produkte müssen UNTER 40€ pro Stück kosten. Des Weiteren müssen eure Werke jugendfrei sein. Volljährige Zeichner/Künstler dürfen einen extra angelegten Ordner mit FSK18-Werken haben, diesen aber nur unter Vorlage des Ausweises vorzeigen. Der Ordner muss spätestens eine Woche vor der Chizuru angemeldet werden. Bitte achtet darauf, dass keine unter 18-jährigen Besucher diese Sachen sehen können. Dasselbe gilt auch für FSK16-Produkte. Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr gerne eine Email an uns schicken und uns nach unserer Einschätzung fragen. Beachtet bitte die folgenden Regelungen für Fanprodukte und Schmuck.

 ​

Fremdprodukte und Fanart/Fanprodukte:

Der Verkauf von Fanart und Fanprodukten ist grundsätzlich untersagt.

​Ihr dürft auf der Chizuru keine Produkte verkaufen, die Marken, Figuren oder Merkmale zeigen, deren Rechte euch nicht gehören. Solltet ihr eine Lizenz für bestimmte Marken, Figuren oder Merkmale besitzen, so ist diese spätestens eine Woche vor der Chizuru per Mail einzureichen. Solltet ihr Produkte von Figuren, Merkmalen oder ähnlichem verkaufen wollen, die lizenzfrei sind, so ist dies ebenfalls spätestens eine Woche vor der Chizuru per Mail mit einem Link zum Nachlesen anzukündigen. Trotz Lizenz dürfen nur maximal 50 Auflagen mitgenommen werden und maximal die Hälfte eures Angebots aus Fanprodukten bestehen. Sollte uns dabei etwas komisch vorkommen, und wir haben das Gefühl, dass ihr mehr Auflagen als erlaubt mit habt, müssen wir euch leider bitten, keine Fanarts mehr zu verkaufen. Diese Regeln gelten auch für Schmuck und Accessoires. Auch dürft ihr keine Produkte verkaufen, deren Schnittmuster, Bastelanleitungen o.ä. ihr zwar erworben habt, diese aber nicht zur kommerziellen Nutzung freigegeben sind.

 ​

Schmuck:

Schmuckartikel müssen ebenfalls ausreichend selbstgemacht sein. Nicht selbstgemachte oder nicht ausreichend selbstgemachte Artikel dürfen nicht verkauft werden.

​Das bedeutet, dass es nicht ausreicht, zwei gekaufte Einzelteile aneinander zu ketten. Der Fokus des Artikels darf nicht auf dem gekauften Einzelteil liegen. Ist ein gekauftes Produkt Teil eines Ganzen (zum Beispiel ein gekauftes Zahnrad an einem selbstgenähten Plüschtier) ist es ausreichend selbstgemacht. Ebenso können mehrere Einzelteile arrangiert werden, damit ein neues Schmuckstück mit einem individuellen Design entsteht, bei dem der Fokus nicht auf dem gekauften Einzelteil, sondern auf der Zusammensetzung liegt. Eigenleistung bedeutet NICHT, eine Kette, ein Charm und eine Perle aufzufädeln oder ein Cabochon zusammen zu kleben.

​ 

Tombola:

Bei einer Tombola dürfen nur selbstgemachte Sachen verlost werden.

​Gekaufte Artikel und Essen / Süßigkeiten dürfen nicht verlost werden. Nieten sind ebenfalls untersagt. Gekaufte oder gebrauchte Artikel könnt ihr im Bring & Buy verkaufen. Auch hier gelten unsere Fanart Regeln.

​ 

Aufbau:

Zeichner und Künstler können ab 10:15 Uhr ins Gebäude und mit dem Aufbau beginnen. Dieser muss spätestens 15 min vor Veranstaltungsbeginn (11:15 Uhr) fertiggestellt sein. Alle verwendeten Materialien müssen schwer entflammbar sein. Offenes Feuer wie Kerzen ist nicht erlaubt. Die Tische dürfen nicht über die vorgegebene Größe hinausragen. Ein Tisch ist 120cm x 80cm groß.

​Die Orga und die Helfer sind ab 10:00 Uhr im Gebäude. Ihr könnt ab 10:15 Uhr ins Gebäude. Bis 11:15 Uhr muss euer Stand fertig aufgebaut sein. Solltet ihr das nicht schaffen, sagt uns vorher Bescheid! Natürlich verstehen wir, wenn eure Züge Verspätung haben oder so fahren, dass ihr erst um 11:20 da seid, oder ihr im Stau steht. Aber dazu müssen wir vorher Bescheid wissen. Schreibt uns eine E-Mail und sagt uns, dass ihr euch etwas verspätet. Solltet ihr unentschuldigt zu spät kommen, werden wir euren Tisch neu besetzen. Die Tischgröße ist eine Mindestgröße, es kommt vor, dass vor Ort mehr Platz vorhanden ist. Dies ist ein Sonderfall und keine Regel!

 ​

Sitzplan:

Der Sitzplan für die Chizuru wird mit der Infomail an die Zeichner/Künstler verschickt.

​Rechtzeitig zum Versenden der Infomail wird der Sitzplan bekannt gegeben. An diesen Sitzplan müsst ihr euch halten. Es kann jedoch sein, dass wir vor Ort etwas daran ändern müssen. Nehmt dies bitte so hin und haltet euch daran.

​ 

Stand:

Bei den angebotenen Tischen handelt es sich um reine Flächen in der bekannten Größe. Alles was für die Gestaltung des Tisches benötigt wird, ist selbst mitzubringen. Der Tisch muss während der Veranstaltung immer besetzt sein.

Jeder bekommt eine Fläche von 120cm x 80cm sowie zwei Stühle zur Verfügung gestellt. Tischdecken usw. müsst ihr selbst mitbringen. Ihr müsst natürlich keine Tischdecke mitnehmen, es sieht aber immer ein wenig hübscher aus. Euer Stand darf nicht breiter sein als euer Tisch.

 

Abbau:

Kein Tisch darf vor Beendigung der Veranstaltung geräumt werden. Der Abbau hat innerhalb der angegebenen Abbauzeit zu erfolgen (ab 17:45 Uhr - 18:15 Uhr). Ausnahmen sind nur nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter möglich.

​Wir bauen ab 17:45 Uhr ab. Das heißt, dass ihr die Veranstaltung erst verlassen könnt, wenn alles fertig abgebaut ist. Dazu gehört auch, die Tische und Stühle wieder so hinzustellen, wie sie vor dem Aufbau standen. Wer vorher gehen muss, muss das vor Beginn der Chizuru mit uns absprechen.

​ 

Haftung Standplatz:

Bitte verlasst euren Tisch so, wie ihr ihn vorgefunden habt, andernfalls müssen wir die entstehenden Kosten an euch weiterleiten. Dies gilt insbesondere für Beschädigung der Standfläche (Wände, Fußboden, Tische, Fenster/Scheiben), sowie für die Müllentsorgung (Verpackungen, Essensreste etc.). Die Wände der Veranstaltungsräume dürfen nicht durchlöchert werden! Wir bitten euch, wenn nötig, eigene Stellwände mitzubringen! Zudem haftet ihr zu jeder Zeit für eure Waren selbst, ebenso für einfache oder grobe Fahrlässigkeit von eurem Helfer hinsichtlich Personen- und Sachschäden. Die allgemeine Bewachung der Veranstaltung wird von uns übernommen, jedoch ohne Haftung. Ebenso haften wir nicht für Diebstahl.

​Ihr bekommt einen sauberen, aufgeräumten Raum zur Verfügung gestellt, sorgt dafür, dass er auch so bleibt! Es gibt Mülltüten und Mülleimer im Raum, niemand lässt seinen Müll auf dem Boden oder auf den Fensterbänken liegen. Wir haben zwar auch ein Auge auf euch und eure Sachen, jedoch solltet ihr selbst darauf achten, dass nichts wegkommt. Ihr seid für eure Sachen selbst verantwortlich. Im Raum (1. OG) ist Essen und Trinken untersagt. Wenn ihr was essen wollt, geht bitte nach draußen, vor den Raum, dort stehen Tische und Stühle für euch bereit. Das gilt leider auch für Kaugummis und kleine Süßigkeiten, sowie für Getränke. Klares Wasser in verschließbaren Flaschen ist auch im Raum erlaubt. Trinkt dort aber bitte unauffällig, da es nicht für die Besucher gestattet ist. Sorgt auch dafür, dass euer Helfer sich ebenfalls an diese Regeln hält. Sollten sie das nicht tun, fällt das auf euch zurück. Das Festkleben bzw. Aufhängen von Plakaten oder sonstigen Gegenständen ist für die Künstler vor der Hauptbühne verboten, im ersten Stock dürfen Plakate nur an den Fenstern aufgehängt werden, wenn sie rückstandslos entfernt werden können.

​ 

Kaution:

Der Eintritt für Besucher ist frei. Zeichner/Künstler müssen jedoch eine Kaution in Höhe von 5€ hinterlegen. Sofern sich der Zeichner/Künstler an die Regeln der Chizuru hält, bekommt er die gezahlte Kaution am Ende der Chizuru zurück. Sollte er gegen die Regeln der Chizuru verstoßen, behalten wir uns vor, die Kaution einzubehalten. Jeder Aussteller ist berechtigt einen Helfer kommen zu lassen.

​ Um als Zeichner/Künstler an der Chizuru teilzunehmen, müsst ihr eine Kaution von 5€ hinterlegen. Nachdem ihr als Zeichner/Künstler für die Chizuru ausgewählt wurdet, erhaltet ihr eine E-Mail mit unseren Kontodaten. Überweist die 5€ bitte innerhalb einer Woche. Solltet ihr das Geld nicht innerhalb einer Woche überwiesen haben, werden wir euren Platz neu besetzen. Darüber werdet ihr per Mail informiert. (Neu ab Jan. 2020:) Wenn ihr die Kaution überwiesen habt, ist es verpflichtend, uns einen Screenshot der Überweisung an die E-Mail-Adresse der Zeichnermeile zu schicken! Eure 5€ erhaltet ihr am Ende der Chizuru bar wieder, wenn ihr euch an die Regeln der Chizuru haltet. Wir werden nach dem Abbau zu euch kommen und eure Tische kontrollieren. Das bedeutet, ihr räumt ab 17:45 Uhr eure Tische leer. Wenn ihr euren Platz sauber und unbeschädigt hinterlassen habt, erhaltet ihr eine “Kautionskarte”. Diese beinhaltet euren Künstlernamen sowie eure zu Beginn erhaltene Buttonnummer, neben der ihr eure Buttons anheftet. Durch Abgabe der Karte mit den Buttons könnt ihr euch das Geld an der “Kautionsstation” abholen. Der genaue Standpunkt wird euch vor Ort mitgeteilt. Um die Kaution zu erhalten müsst ihr eine Quittung unterschreiben, dass ihr das Geld bekommen habt. Solltet ihr gegen eine oder mehrere der Regeln verstoßen, behalten wir uns vor, eure Kaution einzubehalten. Die Kaution wird bis maximal 18:30 Uhr verteilt.

 

 

Allgemeiner Ablauf (Zusammenfassung):

Helfer und Orga sind meistens ab 10:00 Uhr im Gebäude. Zeichner/Künstler können ab 10:15 Uhr da sein und müssen sich mit ihrem Ticket an der Info melden. Wir sammeln bis ca. 11:10 Uhr die Spenden für den Cosplay- und Zeichenwettbewerb ein. Bis 11:15 Uhr muss euer Stand fertig aufgebaut sein. Um ca. 11:20 Uhr machen wir ein Gruppenfoto. Ab 11:30 Uhr ist die Veranstaltung für die Besucher geöffnet. Nach dem Abbau wird die Kaution zurückgezahlt. Erst nach dem Abbau könnt ihr die Veranstaltung verlassen.

​In der Woche vor der Chizuru bekommt ihr das Ticket für euch und euren Helfer per Mail zugeschickt. Dieses müsst ihr beim Eingang an der Info vorzeigen. Im Austausch erhaltet ihr zwei Buttons, einen für euch und einen für euren Helfer/Duo-/Tischpartner. Diese Buttons sind nummeriert und müssen am Ende der Chizuru zurückgegeben werden. Die Spenden für den Cosplay und Zeichenwettbewerb sind freiwillig. Es gibt insgesamt vier Plätze, der erste Platz des Cosplaywettbewerbs und Platz eins, zwei und drei des Zeichenwettbewerbs. Was und wie viel ihr spendet ist egal. Gebt aber bitte genügend (mindestens 4) Visitenkarten mit, damit ihr bei jedem Gewinner ein bisschen Werbung für euch macht. Wir nehmen auch Geldspenden entgegen. Diese fließen in den Testtisch und/oder andere Projekte der Chizuru Zeichnermeile. Auf das Gruppenfoto muss niemand. Es wäre schön, wenn alle mitmachen, wer aber nicht möchte, wird von uns nicht gezwungen. Das Foto wird herumgezeigt und anschließend auf der Facebookseite/Instagramseite der Chizuru gepostet. Ab 17:45 Uhr können wir abbauen. Nach dem Abbau werden eure Tische kontrolliert. Ist alles in Ordnung, bekommt ihr eine Kautionskarte, auf die ihr eure Buttons anheftet. Diese Kautionskarte gebt ihr mit den Buttons am Kautionsstand ab. Dort bekommt ihr im Austausch eure Kaution zurück und könnt nach Hause gehen.

​ 

Absagen:

Kann der Zeichner/Künstler nicht zur Chizuru erscheinen, so hat er dies frühzeitig (spätestens 10 Tage vor der Chizuru) per Mail bekannt zu geben.

Solltet ihr, aus welchen Gründen auch immer, nicht zur Chizuru erscheinen können, sagt uns bitte mindestens 10 Tage vor der Chizuru Bescheid. Gibt es spontan Probleme, schreibt uns bitte ebenfalls. Niemand soll mit Magendarm-Grippe zur Chizuru kommen, wir haben viel Verständnis. Aber sagt uns bitte nicht am Chizuru Sonntag ab, mit der Begründung „meine Züge fahren nicht“ oder „mir ist schon seit einer Woche schlecht, aber ich dachte, ich schaffe das“. Sollte es euch vorher schon schlecht gehen, sagt uns Bescheid. Wartet nicht auf den letzten Drücker. Selbst, wenn ihr uns schreibt, dass ihr wahrscheinlich nicht kommen könnt, weil es euch schlecht geht. Dann können wir im Notfall schon einen Spontannachrücker organisieren. Eine Absage kann nur per Mail eingereicht werden! Solltet ihr uns auf Facebook, nach Ablauf der Absagefrist und/oder am Chizuru Sonntag durch Dritte absagen, wird eure Absage als nicht regelkonform gewertet und ihr bekommt eure Kaution nicht zurück.

 ​

Kommunikation:

Die Kommunikation zwischen Zeichnern/Künstlern und der Orga erfolgt ausschließlich per E-Mail.

​Alle Informationen zur Chizuru teilen wir euch per E-Mail mit. Auf der anderen Seite nehmen wir auch von euch nur die Informationen an, die per Mail an uns gesendet wird. Private Facebook-, Whatsapp-, Twitter- oder Brieftaubennachrichten nehmen wir nicht an. Solltet ihr uns über einen anderen Weg, der keine E-Mail ist, absagen, werden wir diese Absage nicht berücksichtigen. Gleiches gilt für Fragen aller Art. Die Facebook Gruppe “Chizuru Künstler” ist nur für die Kommunikation unter Zeichnern/Künstlern gedacht, beispielsweise für den Erfahrungsaustausch über Druckereien oder Tischaufbau, aber auch der Bildung von Fahrgemeinschaften oder ähnlichem. Anfragen an die Orga werden hier nicht bearbeitet.

​Bitte habt Verständnis für diese Regeln. Solltet ihr zweimal gegen eine oder mehrere Regeln verstoßen, müssen wir euch leider von der Chizuru als Zeichner/Künstler ausschließen. Sollten im Vorfeld irgendwelche Probleme auftreten, schreibt uns einfach rechtzeitig, es gibt für alles eine Lösung. Beachtet bitte auch die allgemeinen Umgangsformen. Nicht jeder steht auf „ey alter“. Außerdem ist den Anweisungen der Orga Folge zu leisten. Wenn wir das Gefühl haben, dass ihr die Regeln nicht beachtet, müssen wir auch vor Ort handeln. Das gilt für euch, aber auch für euren Helfer. Versteht auch, dass wir vor Ort auch Änderungen z.B. in Bezug auf den Sitzplan vornehmen können.

Bitte schreibt uns wichtige Fragen nur an unsere E-Mail Adresse! Wir werden nicht auf Facebookanfragen reagieren. Solltet ihr uns bezüglich einer wichtigen Frage nur auf Facebook kontaktieren, riskiert ihr, dass wir die Anfragen nicht sehen, und es dadurch eventuell zu Schwierigkeiten kommt.